7. Spieltag der Thüringer Mannschaftsmeisterschaft (17.03.2019)

Landesklasse Ost:  VfL 1990 Gera – fußbrothers Jena       4,5:3,5

Durch einen im Prinzip ziemlich ungefährdeten Sieg gegen den Ligaprimus ist die Aufstiegsfrage nun wirklich wieder völlig offen. De facto sind noch 6 Mannschaften „im Rennen“.

Zum nächsten Heimgroßkampftag an 24 Brettern erwartet die Erste den Tabellenführer aus Jena. Natürlich gab es bisher noch keine Duelle gegeneinander. Nur welche in den letzten Jahren in der Bezirksklasse und der Bezirksliga gegen unsere Dritte und unserer Zweite. Mit einem Sieg unsererseits würde die Aufstiegsfrage der Landesklasse Ost wieder völlig offen sein.

Bezirksliga Ost:  VfL 1990 Gera 2 – SC Altenburg     4,5:3,5

Der herbeigesehnte Sieg ist geglückt !! Die Strategie mit dem freigelassenen Brett 1 ging voll auf 🙂

Mit 0:12 war der „Start“ in die neue Saison suboptimal. Da ja bekanntlich nur EINE Mannschaft absteigt, könnte man mit einem Sieg gegen die Altenburger zumindest wieder in Schlagdistanz kommen.

Bezirksklasse Ost:  VfL 1990 Gera 3 – SV 1910 Kahla    1,5:6,5

Unsere Nachwuchshoffnungen Tilda Loos (10) und Tim Ebert (9) verhinderten das vierte 0:8. Tilda mit einem spektakulären Sieg gegen eine 1714 !! Gewinnerwartung: 2% 🙂

Im Duell Letzter gegen Erster tritt das in den letzten Jahren immer gravierender werdende Leistungsgefälle in der Bezirksklasse Ost offen zu Tage. Alles andere als ein weiteres 0:8 käme einer mittleren Sensation gleich.

Werbeanzeigen
Veröffentlicht in Allgemein. 2 Comments »