Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft in Willingen (19.-27.05.2018)

  Foto von der Seite www.deutsche-schachjugend.de

Mit Tilda Loos hatten wir nach mehreren Jahren wieder einmal einen Starter bzw. eine Starterin bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen.

Mit 7 aus 7 souverän Thüringer Meisterin U10w geworden warteten natürlich im Sauerland Gegnerinnen eines anderen Kalibers auf unsere Tilda.

Wie gewohnt waren ihre Partien nichts für schwache Nerven. Aber in der U10w kann man dass naturgemäß auch kaum erwarten.

Da gehen schon mal Partien mit einer Mehrdame noch verloren. Aber egal.

Mit nicht erwarteten 6,5 aus 11 belegte Tilda am Ende einen sehr guten 12. Platz (von 38!). Zugute kam ihr sicherlich die Unterstützung ihrer Mutter Cindy und unserer Nachwuchstrainer-Ikone Rüdiger Kopczak, die beide mit vor Ort waren.

All ihre Partien von der offiziellen Seite der DEM 2018.

Bild könnte enthalten: 1 Person, sitzt     Bild könnte enthalten: Personen, die sitzen und InnenbereichBild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die sitzen und Tisch

Fotos von der facebook-Seite der Thüringer Schachjugend

Advertisements
Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

4. CLF Open (10.-13.05.2018)

Mit drei Teilnehmern starteten wir in diesem Jahr bei dem als Thüringer Einzelmeisterschaft geltenden 4.CLF Open in der Esplanade zu Jena.

Es waren 129 Schachfreunde über 7 Runden im Schweizer System gestartet.

Unsere Endplatzierungen lagen dicht beieinander:

31. Volker Schönfeld           4,5 aus 7

34. Adrian Aniol                  4,0 aus 7

43. Gunter Seidens             4,0 aus 7

Bemerkenswert natürlich das gute Abschneiden von Adrian, der mit einer Leistung jenseits der 2000 beachtliche 117 DWZ-Punkte  schwerer geworden ist!

 

Veröffentlicht in Allgemein. 1 Comment »

9. Spieltag der Thüringer Mannschaftsmeisterschaften (06.05.2018)

Zu unserem wahrscheinlich letzten Großkampftag an 28 Brettern kommen spielstarke Gegner in den Eichenhof.

Landesklasse Ost: VfL 1990 Gera – TSG Apolda   3:5

Gegen den souveränen Tabellenführer und Aufsteiger in die Thüringenliga werden wir wohl kaum eine Chance haben. Mal sehen, ob die Apoldaer Stammformation erscheint, dann sind wir an allen 8 Brettern (zum Teil deutlich) schlechter besetzt.

Bezirksliga Ost: VfL 1990 Gera 2 – Jenapharm Jena    4:4

Auch hier geht es für beide um nichts mehr. Jena natürlich klarer Favorit, wenn man die Stammkräfte rekrutieren kann.

Bezirksklasse Ost: VfL 1990 Gera 3 – ThSV Triebes    1:7

Es wird 2 Aufsteiger in die Bezirksliga geben. Falls das Geraer Duell Liebschwitz 2 – ESV 2 mit einem 4:4 endet, braucht Triebs gegen unsere Dritte ein 7:1. Und dies liegt (leider) im Bereich des Möglichen …

Kreisliga Gera-Altenburg: VfL 1990 Gera 4 – SC Altenburg 2    0:4

Auch unsere Vierte hat mit dem Tabellenzweiten einen scheinbar übermächtigen Gegner. Mal sehen, was bezüglich erster und zweiter Bezirksklasse am Sonnabend auf der Bezirkshauptversammlung des SB Ost beschlossen wird.

Veröffentlicht in Allgemein. 1 Comment »