Ergebnisse der Thüringer Mannschaftsmeisterschaften vom 5. Spieltag (11.01.2009)

Landesklasse:          VfL Gera   –  Lok Sömmerda 2      7   :   1

Beziksliga:                 SC Altenburg  –  VfL Gera 2         3   :   5

Bezirksklasse:           VfL Gera 3  – MTV Saalfeld 2     3,5   :   4,5

Advertisements
Veröffentlicht in Aktuelles, Punktspiele. 3 Comments »

Abteilungsversammlung am 16.01.2009 im Burgkeller

Am 16.1. führen wir im Burgkeller eine Abteilungsversammlung durch und wählen die Abteilungsleitung. Ich hoffe und wünsche natürlich, das die bewährten Schachfreunde Thomas Walther, Gunter Seidens und Karl Dorst Ihre erfolgreiche Arbeit weiterführen. Ich setze auf euer zahlreiches Erscheinen! Diskussionspunkte gibt es nach dem turbulenten Jahr 2008 allemal.

Veröffentlicht in Aktuelles. Leave a Comment »

Ergebnisse der Thüringer Mannschaftsmeisterschaften am 4. Spieltag (14.12.2008)

Landesklasse:           SG Blau-Weiß Stadtilm – VfL Gera      4,5 : 3,5

Beziksliga:                 VfL Gera 2 – SV Hermsdorf                 2,5 :5,5

Bezirksklasse:           SV Grün-Weiß Triptis – VfL Gera 3       5 : 3

Es war leider nicht unser Spieltag. Musste man bei der ersten und zweiten Mannschaft gegen starke Gegnerschaft auch eventuelle Niederlagen durchaus einplanen, sieht es bei der Dritten nach einer weiteren Niederlage gegen einen Mitkonkurrenten im Kampf gegen den Abstieg nun mittlerweile sehr kritisch aus.

Veröffentlicht in Allgemein. 1 Comment »

Ostthüringer Mannschaftspokal

Die Paarungen im Halbfinale:

MTV 1876 Saalfeld : VfL Gera I
VfL Gera III : SV Meuselwitz I

Nach harten Kampf, buchstäblich in letzter Sekunde, setzte sich beim Prestigeduell 1. gg. 2. Mannschaft am Ende doch noch die Erste durch. Nachdem am letzten Brett Jürgen F. gegen Karl zwischenzeitlich gewohnt schlecht stand, lieferte er trotzdem relativ früh den Führungstreffer für die Erste.

Bei mir das Übliche: Ich gewann beizeiten einen Bauern, konnte aber kurz vor der Zeitkontrolle nicht verhindern, dass Jürgen P. zu Gegenspiel kam. Am Ende Zugwiederholung und remis.

Gunter, der im Mittelspiel eine Qualle verloren hatte, fightete mit knapp einer Minute auf der Uhr zwar noch über 20 Züge, überschritt aber dann in verlorener Stellung die Zeit. Unser taktischer Schachzug, Gunter an das 2. Brett mit Weiß zu setzen, ging so leider nach hinten los.

Damit mussten wir (die Erste) unbedingt das Spitzenbrett gewinnen. Als Roland und Bernd jeweils noch 30 sec. auf der Uhr hatten, fiel diese mit einem technischen Defekt aus. Ich stellte auf meiner Digitaluhr für jeden 30 Sekunden ein und weiter ging’s …

Roland brauchte für den nächsten Zug von den 30 Sekunden über 20 und überschritt kurze Zeit später ebenfalls die Zeit.

Damit 2,5 zu 1,5 für die Erste.

VfL Gera I : VfL Gera II  2,5:1,5

086 Kretzschmar, Bernd 006 Fietsch, Roland   1:0
071 Seidens, Gunter 054 Walther, Thomas   0:1
016 Schönfeld, Volker 080 Pleyer, Jürgen 0,5:0,5
049 Fijalkowski, Jürgen 003 Dorst, Karl   1:0

Glückwunsch an unsere Dritte, die mit drei Mann auch das Halbfinale erreichte!!

SV Meuselwitz II : VfL Gera III  2:2 (0:2)

049 Weber, Enrico 007 Förster, Ralph 0,5:0,5
056 Kühne, Niklas 082 Beer, Albrecht 0,5:0,5
065 Blumenthal, Clemens 063 Gernoth, Eberhard   0:1
041 Kohl, Anke 1001 Böhme, Roland   +:-

Veröffentlicht in Aktuelles. Leave a Comment »